*
Top-titel
blockHeaderEditIcon
Top-telefon
blockHeaderEditIcon
Telefon: 08386 - 7103
Top-e-mail
blockHeaderEditIcon
Medizinisches Angebot
blockHeaderEditIcon

medizinisches Angebot

• LABOR 

Im Bereich der Labordiagnostik gibt es erhebliche Verbesserungen der Diagnostik und Früherkennung. Beim CheckUp 35 werden bei uns circa 30 Werte erfasst, die Auskunft geben, über Funktion von Niere, Leber, Bauchspeicheldrüse, Schilddrüse, blutbildende Strukturen. Ferner über Entzündungen oder Rheumatendenzen im Körper. 

In der erweiterten Wahlleistungsdiagnostik kann z.B. die genaue hormonelle Situation bei Frau und Mann erfasst werden. Ebenfalls immer besser wird die Krebsfrüherkennung bzw. Ausschlussdiagnostik durch Tumormarker im Blut.

• ULTRASCHALL 

In der Ultraschalldiagnostik lassen sich besonders gut die Organe Leber, Galle, Nieren, Milz, Bauchspeicheldrüse, Schilddrüse und die großen Gefäße erfassen. Eine erweiterte Ausschlussdiagnostik wird (wenn sinnvoll) mit internistischen, gynäkologischen, urologischen Fachkollegen zusammen erarbeitet.

• LUNGENFUNKTIONSTEST 

Der „LuFu“ ist eine ebenfalls nicht belastende Untersuchung bei der die eigene Atemzugsleistung mit der gleichen Alter- Gewichtsgruppe verglichen wird. Sie ist eine wichtige Diagnostik, um einen „Konditionsmangel“ von ernsteren Lungenerkrankungen zu unterscheiden.

• EKG / Belastungs-EKG 

Nachdem mich meine Doktorarbeit in der Kardiologie durch viele 100 Herzinfarkt-EKG´s geführt hat, ist die EKG-Diagnostik eine Domäne geblieben. Im EKG sieht man besonders gut Herzrhythmusstörungen sowie Durchblutungsstörungen des Herzens. Das Belastungs-EKG führen wir mit Hilfe eines Fahrradergometers 50 Watt steigernd durch.

Naturheilverfahren
blockHeaderEditIcon
Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Viele Erkrankungen lassen sich durch Naturheilmittel positiv beeinflussen. Zur sanften Beeinflussung nutze ich Phytotherapeutika (mit Pflanzenextrakten), Homöopathika, orthomolekulare Vitamine, Säurebasen ausgleichende Mittel, anthroposophische Heilmittel und Immunstimulierende Medikamente, wie Thymus, Ney Thymun, Ney Arthros, Ney Arthrosome, Ney Chondrin. Die Symbioselenkung mit Darmflora regenerierenden Stoffen hat ihren Stellenwert. Gut bewährt hat sich auch die Behandlung von Hauterkrankungen mit naturheil-kundlichen Salben bei gleichzeitiger Konstitutionstherapie.

• Chirotherapie
Die Chirotherapie dient besonders dazu, Schmerzen im Bereich der Wirbelsäulen oder Gelenke zu lindern oder zu beheben. Unterschieden wird dabei unter Chiromobilistation und Chriomanipulation (Einrenken). Bei der Chiromobilisation werden sanfte Dehnungsreize gesetzt, um den gestörten Funktionsbereich positiv zu beeinflussen. Sollte eine klare Wirbelblockierung vorliegen kann die üblicherweise ebenfalls schmerzfreie Impulsbewegung des Wirbels sehr hilfreich sein.
• Neuraltherapie
Ist eine alte deutsche Regulationstherapie. Bereiche wie z.B. verspannte Muskel-Sehnenansätze werden mit feiner Nadel mit Lidocain unterspritzt. Es entsteht eine Heilanästhesie in der der Körper die Chance hat, wieder einen normalen schmerzfreien Muskeltonus herzustellen. Die Therapie hat sich seit 60 Jahren nebenwirkungsarm bewährt. 
• HOT (Photobiologische Eigenbluttherapie) ⇒ (Therapiefilm)
Eigenblut wird hierbei mit Sauerstoff und UVC-Licht zur Durchblutungsverbesserung und Abwehrstärkung angereichert. Einsatz bei: Ohrgeräuschen, Kribbeln in den Beinen, Abwehrschwäche
• Sauerstoffmehrschritttherapie
Sauerstoff ist die Grundlage der menschlichen Körperenergie und wird bei körperlicher und / oder geistiger Belastung mehr verbraucht. Schnell kann es zu Sauerstoffmangel durch Versorgungsdefizite kommen. Dies sind primäre Ursachen von Erkrankungen und Beschwerden. Die Folgen sind oft nachlassende Leistungskraft, Müdigkeit, Lustlosigkeit, Konzentrationsmangel und eine Schwächung des gesamten Immunsystems. Die Sauerstoffmehrschritttherapie bewirkt eine Verbesserung der Durchblutung in den kleinsten Gefäßen und dadurch eine Anregung des Stoffwechsels und eine Leistungssteigerung. Diese Inhalationstherapie wird heute gezielt bei Atemwegserkrankungen, allgemeiner Minderdurchblutung zur Verbesserung altersbedingter Leiden, Linderung von Stressfolgen und als adjuvante Therapie bei einer Reihe von belastenden medikamentösen Kuren eingesetzt.
3-Schritte führen zu vermehrtem Sauerstoff und Lebensenergie im Körper:
1. ein Vitaminmineralstoffdrink verbessert die Sauerstoffaufnahme
2. unter leichtem Ergometertraining wird 15 Min. reiner Sauerstoff verabreicht
3. unter Ruhebedingungen werden weitere 15 Min. Sauerstoff gegeben 
• Immunstimulierende Therapie, orthomolekulare Vitaminkuren
-  Hauptwirksamkeit -

Vitamin-B: nervenstärkend,
Vitamin-C: abwehrstärkend,
Vitamin-E: entzündungshemmend,
Thym-Uvocal: stabilisiert die Abwehrkräfte.

• BODY MIND BALANCEBody Mind Balance

Mit der HRV Messung liegt eine wissenschaftlich anerkannte Methode vor beginnende Stresserkrankungen abzulesen.  Wenn der Dauerstresslevel ein bestimmtes Maß überschreitet kommt die natürliche Herzrhythmusregulierung außer Funktion. In der bei uns durchgeführten Doppelmessung wird zunächst der Status unter Normalbedingungen gemessen und dann unter Zuhilfenahme einer Entspannungsatemtechnik. Das bereichernde an dieser Diagnostik ist das gleichzeitig der aktuelle evtl. gesundheitsgefährdende Stressstatus bestimmt wird und eine Möglichkeit aufgezeigt wird, ihn mit einfacher Entspannung positiv zu beeinflussen.
 

Aesthetische Medizin
blockHeaderEditIcon
Kurs

Ästhetische Medizin

Minimal invasive Ästhetische Medizin: 
Während der Ausbildung im Netzwerk Lipolyse  hat es  mich  fasziniert wie einfach man Falten im Gesicht  zum Beispiel mit einem modernen natürlichen Filler (Hyaluronsäure) glätten kann oder die Muskeln durch minimale Botoxinjektionen lösen kann.
Auch die Injektionslipolyse (Fett weg Spritze) kann nützlich sein. Dabei löst ein Sojalecithin exakt in ein Fettdepot gespritzt, einen Teil des Fettes auf. Es gibt auch Gründe, warum diese Methoden nicht sinnvoll sein können, z. B. schwere Allergien oder lokale Durchblutungsstörungen. Deshalb empfehle ich wenn es sinnvoll ist, nicht telefonisch sondern in einer persönlichen Beratung und Untersuchung  in der Praxis zu klären, ob das gewünschte Ergebnis realistisch und erreichbar erscheint.

Angewandte Verfahren 

• Fillertherapie / Botox Behandlung ⇒ (Therapiefilm)

Nach viel erfolgter  Forschung ist heute die fermentativ hergestellte vielfach vernetzte Hyaluronsäure eine der populärsten Substanzen, um sanft störende Falten zu glätten. Gegenüber früheren Jahren ist das Allergierisiko deutlich zurückgegangen. Das körpereigene Enzym Hyaluronidase baut die Hyaluronsäure langsam wieder ab. So kann es sinnvoll sein nach 6-18 Monaten eine Behandlung zu wiederholen. Besonders geeignet ist die Behandlung von Zornesfalten, Nasolabial- , Stirn-, Mundwinkelfalten sowie natürlich von Narben. Interessanterweise steigt mit der Faltenglättung auch oft das Wohlbefinden. Das faszinierende an dieser Behandlung ist, das man lange überbeanspruchte zumeist Gesichtsmuskeln einfach für eine bestimmte Zeit entspannen kann und dadurch Falten glättet. Viele Patienten berichten, dass sie sich mit den geglätteten Falten auch entspannter fühlen. Ich behandele mit hauchdünnen 30 G Nadeln die kaum zu spüren sind und biete gerne nach 2 Tagen einen Kontrolltermin an, Botox wirkt erst etwas verzögert. Vor der Behandlung ist eine ausführliche Aufklärung vorgesehen. 

• Injektionslipolyse/ Fettweg-Spritze ⇒ (Therapiefilm)

Das hierfür injizierte Mittel Phosphatdylcholine (Sojalecithin aus Sojabohnen)  ursprünglich zur intravenösen Therapie von Fettembolien verwendet.  Es hat sich inzwischen einige 100.000 mal auch für die Therapie von äußerlichen Fettdepots bewährt. Dabei werden nach einem festgelegten Schema kleine Mengen in 1,5 cm Abstand in die störenden Fettansammlungen gespritzt und lokal dadurch reduziert. Üblich ist das man einige Tage „ Fettabbauarbeit“ im behandelten Areal spürt. Kleine Blutergüsse und leichtes Spannen und Ziehen ist möglich.  1-4 Behandlungen sind sinnvoll und sollten ausreichend Erfolg erbringen. Zwischen Aufklärung und Behandlung sollte mindestens 1 Tag liegen, damit in aller Ruhe nocheinmal alle Vor- und Nachteile (mögliche Nebenwirkungen)  erwogen werden können.

• Kryo-Therapie

Zur Kryo-Therapie wird flüssiger Stickstoff genutzt. Es eignet sich besonders für seborrhoische Keratosen (Alterswarzen) und lästige Hautanhangsgebilde (fallen nach mehrfacher Eineisung ab). Durchschnittlich bedarf es 1-4 Sitzungen, die in einer Woche durchgeführt werden können.

• Lasertherapie ⇒ (Therapiefilm)

Mit unserem CO² Laser der Firma Limmer/Berlin lassen sich wunderbar störende Hautareale behandeln. Besonders gut geeignet ist der moderne fraktionierte Laser für gutartige Hautpolyen und Hautanhangsgebilde, wie auch für Hämangiome. Sogenannte Alterswarzen sind üblicherweise auch in einer einzigen Sitzung nach vorheriger Lokalanästhesie entfernbar. Auch Hautstraffungen und Verminderung von Hyperpigmentierung sind durch diese fraktionierte moderne Lasertechnik möglich. 

Psychotherapie
blockHeaderEditIcon
Psychotherapie

Psychotherapie

In all den Jahren der Beschäftigung mit psychologischen und medizinischen Problemen, bekam ich viel Respekt, wie stark der Einfluss der Psyche auf den Verlauf von Krankheiten ist. Die hauptsächlich von mir angewandte Methode heißt multimodale Psychotherapie nach A. Lazerus. Sie ist als verhaltenstherapeutische Methode anerkannt. „Eine gute Psychotherapie ist einfach und klar“ meint Lazerus. 

Tatsächlich eignet sich die multimodale Psychotherapie auch ausgezeichnet dazu, in kurzer Zeit mehr Klarheit über Probleme und Prozesse zu bekommen. Angeboten werden dabei 7 Ebenen um Wohlbefinden herzustellen oder zu verbessern. Psychotherapeutische Prozesse muss man erleben, insofern kann durch die folgenden Beschreibungen zu den 7 Ebenen der moltimodalen Psychotherapie entstehen.

VERHALTENSEBENE: Auf dieser Ebene geht es um Unterstützung im Bereich des Verhaltens, z.B. gegenüber Mitmenschen, Vorgesetzten, Kindern. Problematische Situationen können im Rollenspiel betrachtet werden. Sozial sicheres Verhalten kann betrachtet und trainiert werden.
GEFÜHLSEBENE: Der Zugang zu unseren Gefühlen ist oft gar nicht so einfach, wie man hofft. Übungen zur inneren Achtsamkeit können helfen, vorbei an den analysierenden Gedanken Zugang zu den zugrundeliegenden Gefühlen zu bekommen, und sich in entspannter Atmosphäre mit ihnen zu versöhnen.
SINNESEBENE: Die 5-Sinne Fühlen, Riechen, Schmecken, Sehen und Hören werden von unserem inneren Aufmerksamkeitsscheinwerfer oft vernachlässigt. Beim Sinneswahrnehmungs- und Genusstraining geht es darum, sie wieder zu beleben und uns mit gesundem Genuss zu erfüllen.
Die weiteren 4 Ebenen sind die Vorstellungswelt, die Verstandesebene, die interpersonelle Ebene und die Körperebene.
VORSTELLUNGSWELT: Um was kreiseln unsere Gedanken in der freien Zeit? Entspannungs-Wohlfühlübungen und positive Phantasiereisen können hier helfen.
ZWISCHENMENSCHLICHE EBENE: Wie gut klappt Kommunikation privat und beruflich? Adäquates Argumentieren, Kompromisse finden, liebevoll aber konsequent sein.
KÖRPEREBENE: Alleine schon durch einen guten Umgang mit unserem Körper und seinen Rhythmus, lässt sich auch das psychische Befinden oft verbessern. Durch bestimmte Körperübungen lässt sich ebenfalls viel erreichen. 

• Körpertherapie

Körpertherapien waren lange Außenseiterverfahren. Inzwischen hat auch die wissenschaftlich arbeitende Psychotherapie ihren Wert erkannt. Immer wieder erstaunlich ist, wie viel anders und besser sich das Befinden schon nach wenigen Minuten bewussten Körperwahrnehmungsübungen sein kann. Schon vor 20 Jahren entwickelte Ron Keutz die Methode des Hakomi, von der ich viele Elemente als erfolgreich erleben durfte. Der Klient wird dabei gefördert, für die inneren Gefühle unterhalb der Ebene der Gedanken achtsam zu werden. Die Kunst des Wahrnehmens ohne zu werten (oder selbstabwerten) ist ein weiterer wichtiger Punkt dieser Methode, die auch viele körperliche Elemente beinhaltet.

empfehlenswerte Info: www.gottwald-eidos.de

Entspannung

EntspannungEinzeln und auch teilweise in Kleingruppen führe ich Entspannungsverfahren in der Praxis durch. Zu nennen ist als erstes das Autogene Training. Mit seinen Schwere- und Wärmeübungen sowie Organübungen, sorgt es für Muskel- und Gefäßentspannung. In der Oberstufe lassen sich sehr schön positive Phantasiereisen durchführen.

Für manchen ist allerdings der Zugang zur Entspannung über die progressive Muskelrelaxation leichter. Hierbei lernt man Körperteile in einem bestimmten Rhythmus anzuspannen und zu entspannen und die Aufmerksamkeit auf diesen Prozess zu lenken.

Zu nennen sind an diesem Punkt auch noch die Hypnose und das EFT. In den Zustand der Hypnosetrance kann man nur kommen, wenn man vollständig dazu bereit ist. Hypnose kann an einen wunderbaren entspannten Zustand führen. Es besteht die Chance im tiefentspannten Zustand positive Entwicklungen vorzubahnen. EFT steht für „emotional freedom technigue.“ Durch die Benennung eines Problems und das gleichzeitige Beklopfen einer Serie von Akupunkturpunkten lässt sich die emotionale Betroffenheit oft blitzschnell lösen.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail